Folge XXIII: Versammelte Metallpresse (CR023)

Wir sind wieder zurück aus der langen Sommerpause, leider noch nicht auf der Höhe der alten Form, aber das wird schon. crM war bereits zur Aufnahme der Folge merklich angeschlagen, auch die Veröffentlichung ließ daher auf sich warten. Damit nicht noch weiter Zeit ins Land streicht, gibt’s die Folge jetzt, allerdings mit abgespeckten Shownotes. Man möge es uns nachsehen. Wir werden zusehen, dass wir die Schlagzahl und die Qualität der Episoden wieder nach oben ziehen und wünschen dennoch viel Spaß beim Hören!

Der Podcast:

 
Download MP3-Version (ca. 133MB)

Hier die Themen im Einzelnen:

9 Gedanken zu “Folge XXIII: Versammelte Metallpresse (CR023)

  1. Pingback: Vorhersage Samstag, 29.09.2012 | die Hörsuppe

  2. Schönen dank für die Folge! Hat mir Spaß gemacht, obwohl ich keines der besprochenen Magazine mehr als ein-zweimal gelesen habe (na gut, vielleicht die Visions fünf mal…), sondern mehr bei der Selberklampfer-Fraktion mit „Gitarre & Bass“ hängen geblieben bin.
    Ich fand Eure Einschätzungen sehr erhellend und musste sehr über die Einordnung des Metall Hammer als „Bunte“ der Rockmagazine lachen.

    Wie gesagt, vielen Dank! Ich freue mich auf mehr, wenn Gesundheit und Stress wieder in gewünschten Spähren angekommen sind.

  3. Ach schau, hätte ich die Folge mal früher gehört. Ihr habt mich ja sogar erwähnt!
    Nur gegen das „verschwurbelt“ möchte ich mich in aller Form aussprechen. 😉 Ich hätte rückwirkend tatsächlich einiges anders formuliert, aber mir ging den Tag wirklich die Düse.
    Nur eine Frage habe ich: Ihr sprecht von einer Reaktion seitens des Rock Hard, die darauf stattgefunden haben soll? Meine viertelstündige Onlinerecherche brachte davon nichts zutage, vielleicht habt ihr ja dazu ebenfalls den Link parat.

    In jedem Falle seid ihr schon mal reaktiver als die Ruhrpötter, weiter so! 😉

    • Moin Jakob!

      Klar doch, dafür hat man doch Hörer (auch wenn’s bei uns ja noch wenige sind).

      Naja, die Reaktion folgte nicht explizit auf Deinen offenen Brief, sondern eher auf die Reaktionen die allgemein auf das erste Statement von Holger Stratmann (RH300) erfolgten Reaktionen. In RH302 äußerte sich Stratmann dann noch einmal, kennst Du aber bestimmt. Hier der Link: http://www.rockhard.de/megazine/heftarchiv/rh-302/kolumne/fair-trade-bitte.html

      • Och nö! Die Reaktion ist ja fast so lang wie mein eigener Text. Und genauso von Sturheit durchdrungen.
        Heute ist mir meine Zeit zu schade, da eine Antwort drauf zu formulieren, obwohl ich krank zuhause sitze. (Das soll schon was heißen!) Aber vielleicht finde ich am Wochenende die Muße, da mal ein paar Zeilen in die Tastatur zu hacken. Aber danke für den Link, das war tatsächlich an mir vorbei gegangen.

        Und hey, ihr habt immer noch mehr Hörer als ich Leser! Da mal also keine Klagen bitte. 😉

        Btw., der Monoxyd hat irgendein „verrücktes Backofenzeug“, mit dem er seine Skypegesprächspartner so in seinen Podcast integriert, dass man das so gut wie gar nicht hört. Vielleicht forscht ihr da mal nach? Gerade, wenn ich euch im Auto höre, habe ich bei einem von euch beiden fast immer Probleme mit dem Hörverstehen.
        http://monoxyd.de/category/dieweisheit

        • Ja leider, aber ich glaube solchen Leuten fällt es einfach unglaublich schwer (wenn überhaupt möglich) sich von ihren eingebrannten Sichtweisen zu lösen und mal andere Standpunkte einzunehmen. Naja.

          Ich schau mal, ob ich rausbekomme was Markus da für einen Foo am Start hat. Danke für den Hinweis.

          Dir gute Besserung!

        • Hab gerade mal in die Folge vom Monoxyd reingehört. Der arbeitet halt mit Double-Ender. Ich schau mal, ob sich das großartig bei uns auswirken würde. Eigentlich dürfte hier dann höchstens ein Unterschied beim Rausrendern entstehen, weil Auphonic vielleicht das Skypesignal nicht ganz so gut anheben kann. Ich schau mal.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>